Das Doppelhaus –
aller guten Dinge sind zwei!

Wer die Vorteile eines freistehenden Wohngebäudes mit denen eines Reihenhauses kombinieren will, der sollte auf ein Doppelhaus mit zwei individuell nutzbaren Hälften setzen.


Denn man genießt von drei Seiten „Freiheit“, und teilt sich dennoch eine Wand, was den Wärmeverlust deutlich verringert und so die Heizkosten spürbar senkt. Außerdem benötigt man deutlich weniger Grundstücksfläche als bei frei stehenden Häusern, da der vorgeschriebene Bauabstand zur Grundstücksgrenze bei dieser Hausform entfällt.

Natürlich bleibt bei der Innengestaltung viel Platz für ihre individuellen Ideen. Und ein besonderer Schallschutz sorgt dafür, dass Sie auch in einer Doppelhaushälfte ruhigen Schlaf und eine gute Nachbarschaft genießen.

„Das Doppelhaus war für uns die optimale Wahl! Und das Beste: Wir haben nicht nur unser Traumhaus, sondern auch tolle Nachbarn gefunden.“