Das Satteldach – ein Klassiker mit vielen Möglichkeiten

Ein Satteldach ist klar in der Architektur. Es hat sich auch in der Konstruktion bewährt. Diese Dachform war in Deutschland lange Zeit die Standardlösung bei Neubauten. Unter anderem auch, weil es günstig verwirklicht werden kann.

Standard bedeutet aber nicht langweilig. Auch dieses Dach ist individuell gestaltbar. Vom flachen Satteldach (ab circa 20 Grad geneigt) bis hin zum steil ansteigenden „altdeutschen Dach“ ist alles möglich. Abgestimmt auf das Umfeld und Ihre eigenen Ansprüche.

Ein Satteldachhaus bietet viele Vorteile. Solaranlagen lassen sich einfach anbringen und arbeiten ergiebiger. Es ist für jedes Wetter geeignet. Sie wünschen sich eine Dacheindeckung mit Naturmaterialien wie zum Beispiel Tonziegeln? Bei dieser Dachform ist das möglich!

Ein Satteldach ist bei einem Einfamilienhaus, einem Doppelhaus oder einem Reihenhaus realisierbar.

Wir haben uns für ein Satteldach entschieden, weil wir es einfach klassisch mögen. Und so hatten wir auch noch Platz für eine Solaranlage.
Satteldach

Einfamilienhaus

Freiraum für die ganze Familie

Einfamilienhaus ⟩
Satteldach

Doppelhaus

Aller guten Dinge sind zwei

Doppelhaus ⟩

Satteldach

Reihenhaus

Kleinere Bauplätze optimal nutzen

Reihenhaus ⟩

Das könnte Sie auch interessieren

Sie möchten mehr über unsere energieeffizienten Massivhäuser erfahren? Unsere Experten beraten Sie gerne.

Kontakt ⟩